EXISTENZGRÜNDER / START-UP


Sie sind Gründer und auf der Suche nach professioneller Unterstützung?

Wir haben uns auf die Gruppe der Existenzgründer spezialisiert.

mehr erfahren

WEBDESIGN / NEUE MEDIEN


Sie planen die Realisierung einer neuen Webseite / Webshops?

Mit dem Einsatz neuer Techniken und Systemen entwickeln wir individuelle Weblösungen.

mehr erfahren

SEO / SEM


Ihre Webseite ist in den gängigen Suchmaschinen nicht wie gewünscht platziert?

Durch den Einsatz von Analyse-Tools und viel Erfahrung optimieren wir Ihre Webseite.

mehr erfahren

Erfolgreicher Businessplan

von

Der Businessplan spielt neben der eigentlichen Geschäftsidee sicher eine der größten Rollen. Er dient der konzeptionellen sowie finanziellen  Planung des zu gründenden Unternehmens.

Weiterhin spielt er bei Bankgesprächen und dem Antrag auf einen Kredit eine wichtige Rolle. Ich berate seit einigen Jahren Existenzgründer in Bezug auf Konzept, Businessplan und den optischen Auftritt in den Bereichen der klassischen und neuen Medien.

Ich möchte Ihnen mit diesem Beitrag einen Einblick in die Struktur eines Businessplan geben und Ihnen auch mit dem ein oder anderen Quellverweis weitere Anlaufstellen bieten.

Gerne berate ich Sie bei Ihrer Gründung auch ganz individuell und beantworte entstandene Fragen, nehmen dazu einfach Kontakt auf.

Wie sieht die Struktur eines Businessplans aus?

  1. Zusammenfassung
    Beinhaltet eine kurze Zusammenfassung der Geschäftsidee. Dieser Punkt spielt beispielsweise bei der Beantragung eines Existenzgründerzuschusses eine Rolle, da nicht der gesamte Businessplan gelesen wird.

    Hier sollte enthalten sein: Unternehmensname, Gründer, Beschreibung der Geschäftsidee, Umsatzvolumen und Ziele etc.

  2. Gründerpersonen
    Hier sollte enthalten sein: Qualifikationen, Branchenkenntnisse, kaufmännische Kenntnisse, Stärken etc.

  3. Produkte & Dienstleistungen
    Hier sollte enthalten sein: hergestellte oder angebotene Leistungen, besondere Angebote, Voraussetzungen für den Unternehmensstart, Formalitäten etc.

  4. Marktübersicht
    Hier sollte enthalten sein: Kunden, Konkurrenz, Standort - Analyse der einzelnen Bereiche

  5. Marketing
    Hier sollte enthalten sein: Angebot, Preis, Vertrieb und Werbung - Detailbeschreibung der Bereiche

  6. Unternehmensorganisation & Personal
    Hier sollte enthalten sein: Rechtsform, Organisation, Mitarbeiter - Detailbeschreibung der Bereiche

  7. Chancen und Risiken
    Hier sollte enthalten sein: welches sind die größten Chancen und was stellt die größten Risiken da

  8. Finanzierung
    Ist für viele Gründer sicher einer der am schwierigsten zu planenden Punkte. Die Kalkulation sollte realistisch und aussagekräftig sein. Geringe oder gar keine Gewinne im ersten Jahr sind hier aufgrund von Investitionen keine Seltenheit. Sie sollten diese Position von einem Unternehmens-oder Steuerberater prüfen lassen. Dieser Bereich wird vor Einreichung eines Zuschussantrags geprüft.

    Hier sollte enthalten sein: Lebenserhaltungskosten, Investitionsplan / Kapitalbedarf, Finanzierungsplan, Liquiditätsplan, Ertragsvorschau / Rentabilitätsrechnung

  9. Unterlagen

    Dem Businessplan müssen noch Unterlagen hinzugefügt werden.

(1)   tabellarischer Lebenslauf
(2)   Gesellschaftervertrag
(3)   Pachtvertrag
(4)   Kooperationsverträge
(5)   Leasingvertrag
(6)   Marktanalyse
(7)   Branchenkennzahlen
(8)   Gutachten
(9)   Schutzrechte
(10) Übersicht der Sicherheiten

Prüfen Sie vorab welche Positionen und Unterlagen für Sie relevant sind. Diese Übersicht soll Ihnen einen Einblick in den Aufbau eines Businessplans geben.

Links die Ihnen die Einarbeitung zusätzlich erleichtern können:

  1. Software Paket
    (Software für eine strukturierte Planung)
  2. Existenzgründer Webseite
    (Portal für Existenzgründer)
  3. Portal für Gründer mit Vorlagen
    (Portal für Gründer - Vorlagen beispielsweise als Excel Tabelle)
weitere themenverwandte Beiträge

Zurück

Pfeil Toplink